Beachsoccer Junior Fun-Cup Norderney

8. Sparkassen Beachsoccer Junior Fun-Cup

Norderney, den 29.05.2010

 

Sonne, Spaß & Strandfußball auf Norderney

 

 

NORDERNEY - Gerade erst ist die Rasensaison im Jugendfußball für viele kleine Kicker von Morgen Vergangenheit. „Einmal durchatmen, Schuhe aus und rein ins Vergnügen“, lautet nun die Devise für über 1000 Kinder, die am kommenden Wochenende (04.06. - 06.06.10) mit ihren Mannschaften und Betreuern aus allen Teilen der Republik nach Norderney reisen, um den Gewinner der offiziellen Niedersachsenmeisterschaft im Beachsoccer auszuspielen. Der Sparkassen Beachsoccer Junior Fun-Cup findet bereits zum achten Mal statt und hinterlässt nicht nur Spuren im Sand, sondern auch begeisterte junge Nachwuchsfußballer.

 

Das gesamte Wochenende über stehen die sieben- bis zwölfjährigen Kicker beim vom TuS Norderney veranstalteten Turnier im Vordergrund – und 120 ehrenamtliche Helfer rund um die Uhr bereit.

 

Bereits am Freitagabend wird das Event mit einer „Welcome Party“ eingeläutet, nachdem alle teilnehmenden Teams ihre Zelte auf dem Sportplatz an der Mühle aufgeschlagen haben. Mit von der Partie ist Special-Guest „Marwell“, der bei seinem Heimspiel auf der Insel mit stimmungsvoller Musik für gute Laune sorgen soll. Samstags rollt dann endlich der Ball an der „Weißen Düne“ im Osten der Insel. Anstoß ist um 8 Uhr. D-, E-, und F-Jugenden aus 46 verschiedenen Vereinen kämpfen um die Krone im niedersächsischen Beachsoccer, wobei der Fairplay-Gedanke bei allem Ehrgeiz auch bei den Kleinen ganz groß geschrieben wird. Dass das Spielen im Sand nicht nur was für Jungs ist, will indes die Mädchenmannschaft des BSV Roxel unter Beweis stellen.

 

Das Organisationsteam des TuS Norderney erfreut sich seit Jahren eines großen Zuspruchs dieser Veranstaltung, die ohne die vielen Sponsoren und freiwilligen Helfer nicht zu stemmen wäre. Die Startplätze für das größte Jugendfußballturnier Norddeutschlands werden aufgrund der überhöhten Nachfrage mittlerweile per Losverfahren vergeben. Den weitesten Anreiseweg haben die D-Jugendlichen des SV Seitzenhahn - das Ziel Nordseeküste liegt für das hessische Team satte 500 Kilometer weit entfernt.

 

Die Entfernungen auf der Insel sind zwar wesentlich kleiner, dennoch ist für alle Teilnehmer nach den Finalspielen ein Bus-Shuttle zurück zum Sportplatz eingerichtet, wo die anschließende Siegerehrung stattfinden wird. Herzlich zum Dabeisein eingeladen sind wie immer alle Insulaner, Gäste und alle Freunde des Strandfußballs. Die Veranstalter sowie auch alle Mannschaften freuen sich schon jetzt auf ein begeisterndes Erlebnis, bei dem am Ende neben der Sonne hoffentlich auch alle Kinder strahlen!